OutDoor

Kontakt

Stephanie Beiswenger
Stephanie Beiswenger
Projektreferentin, Aussteller-Betreuung
+49 7541 708-410
+49 7541 708-2410
Kerstin Moßmann
Kerstin Moßmann
Projektreferentin, Aussteller-Betreuung
+49 7541 708-416
+49 7541 708-2416
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucherservice
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

25. OutDoor lockt mit globalem Fachangebot

950 Aussteller aus 40 Nationen – Stärkung des Fachhandels – gezielte Konsumentenansprachen

Global wie die Outdoor-Hotspots dieser Welt ist auch das Teilnehmerfeld des Branchentreffs am Bodensee aufgestellt. Zu Europas Leitmesse OutDoor in Friedrichshafen engagieren sich vom 17. bis 20. Juni 2018 die internationalen Marktführer. 950 Aussteller aus 40 Nationen zeigen nicht nur das gesamte Produkt- und Dienstleistungsangebot aller Handelsstufen, sondern auch zahlreiche interessante Innovationen der Branche, die dem Handel wertvolle Impulse geben und das Angebot noch vielfältiger gestalten.


„Zum Jubiläum warten wir mit einer qualitativ hochwertigen OutDoor 2018 auf, die mit einer starken Teilnehmerpräsenz alles zeigt, was ein anspruchsvolles Publikum erwarten darf. Für unsere Community bieten wir mit der OutDoor eine große Bandbreite an Möglichkeiten um deren Geschäft auszubauen, dazuzulernen, neue Kontakte zu knüpfen sowie bereits bestehende zu vertiefen“, kündigt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen an. Mehr als 20 000 Fachbesucher zieht der Messe-Event alljährlich an. Das Angebot der 25. OutDoor erstreckt sich von Bekleidung und Schuhen über Rucksäcke, Schlafsäcke, Zelte bis hin zu Camping- und Kletterausrüstung und Branchen-Dienstleistungen für Industrie und Handel. Insgesamt belegt die OutDoor 2018 das komplette Messegelände mit allen zwölf Hallen und einer Ausstellungsfläche von 85 000 m².


Mit der neuen „Retail First-Initiative“ stellt die Messe Friedrichshafen künftig den Fachhandel stärker in den Mittelpunkt. So sind es die Outdoor- und Sportfachhändler aus dem Einzel- und Großhandel, die als Zielgruppe „OutDoor Retail First Fachhandelsbesucher“ künftig noch stärker in den Fokus rücken. Neben einem kostenfreien Messeeintritt kommen Fachhändler erstmals in den Genuss der Prio-Buchung der messenahen Unterkünfte Eriba City. Zu der anderen Zielgruppe der „OutDoor Fachbesucher“, die nicht unmittelbar dem Handel zuzuordnen sind, zählen Mitarbeiter der Outdoor- und Sportbranche aus den Feldern Industrie, Agenturen oder Reise- und Eventveranstalter. „Unser neues Einladungsmanagement basiert auf einem selektiveren Auswahlverfahren und sorgt für doppelte Entlastung bei den maßgeblichen OutDoor-Akteuren aus Handel und Industrie: Fachhandelsbesucher profitieren vom kostenfreien Messezutritt und Aussteller sparen sich den Erwerb von Gastkarten. Darüber hinaus vermeiden wir mehrfache Kartenbestellung für denselben Händler und erzielen somit eine weitere Erhöhung der Besucherqualität“, beschreibt OutDoor/Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger die Vorzüge. Vom neuen Konzept profitiert auch der Branchennachwuchs: Der OutDoor Azubi-Tag richtet sich an alle Auszubildende oder anzulernende Fachkräfte aus dem Outdoor-Fachhandel und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die OutDoor zu entdecken, sich in speziellen Fachworkshops weiterzubilden und den OutDoor-Spirit mit nach „Hause“ zu bringen.


Zur Jubiläumsauflage erfahren die vier OutDoor Plus-Bereiche Lifestyle Collection, HangOut, Water Sports und Running eine starke Neuauflage. Diese wurden 2017 erstmals abgebildet und sehr gut angenommen. Projektleiter Dirk Heidrich erklärt: „Wir werden mit diesen Plus-Themen noch tiefer in die jeweiligen Segmente eintauchen und den Fachbesuchern damit Zusatznutzen und Mehrwert über das OutDoor-Kernsegment hinaus geben.“


Jubiläumsmesse unter dem Motto OutDoor für alle

Zur Geburtstagsausgabe darf jeder mitfeiern. Die OutDoor wird 2018 nicht nur zum Treffpunkt für den fachlichen Austausch der globalen Branchenakteure, auch Spitzensport und Natursport-Fans halten Einzug auf der Leitmesse am Bodensee. Mit der Deutschen Meisterschaft im Bouldern (begrenzter Zugang für Endverbraucher zum abgetrennten Wettkampfareal in Halle B5), einem Microadventure-Event in der Bodenseeregion und dem Midsummer-Festival am Friedrichshafener Seeufer können am 16. und 17. Juni alle Fans am Outdoor-Feeling teilhaben.


Water Sports auf der 25. OutDoor

Neu in der Water Sports-Area mit den Bereichen Kanu & Kajak, SUP, Bademoden und Zubehör ist der Aktions-Bereich im Atrium mit extra installiertem Pool. Hier schafft die OutDoor die Verbindung zum hoch frequentierten Foyer West und bildet so einen zusammenhängenden Bereich, in dem sich die Besucher über die vielfältigen Facetten des Themas Wassersport informieren können. Der Pool kann – zusätzlich zum Messe-See – für Testfahrten und Demonstrationen genutzt werden. Im Rahmenprogramm werden neben einer Modenschau auch wieder zahlreiche Workshops, Aktivitäten und Vorträge angeboten.


Running: Trendsetter statt Mitläufer

Und auch 2018 steht der Bereich Running wieder im Fokus: Als zentrale Informationsplattform und attraktiver Ausstellungsbereich bündelt das Running Center die Laufsport-Kompetenz der OutDoor. Auf dem eigens dafür geschaffenen Marktplatz werden die aktuellsten Trends abgebildet. Zudem bringt das Run & Trail Summit die wichtigsten Medien und Hersteller sowie Handelsvertreter an einen Tisch und schafft ein vielfältiges Informations- und Diskussionsforum zu aktuellen Themen der Laufsport-Branche.


HangOut zelebriert den Outdoor Lifestyle

Die OutDoor feiert auf dem Freigelände West dieses Jahr die Leichtigkeit des Seins und kreiert eine spannende Ausstellungsfläche im Zeichen der neuen Outdoor-Lebensfreude. Marken mit Outdoor-Kochequipment, -Spielen, -Möbeln zeigen im Bereich HangOut, was man zum gemütlichen Verweilen in der Natur braucht.


Lifestyle Collection: Der Marktplatz für Großstadtabenteurer

Wie bereits im vergangenen Jahr widmet die OutDoor dem Trend „Urban Fashion“ einen eigenen Bereich: Im Rahmen der Lifestyle Collection in Halle A6 werden Produkte, die sowohl für Outdoor- als auch für City-Abenteuer geeignet sind, prominent präsentiert. Hier bietet sich die optimale Plattform, um Synergien zu nutzen und das Netzwerk in einem entspannten Umfeld zu erweitern.


Branchenwissen macht fit für die Zukunft

Auch in diesem Jahr werden bei den OutDoor Conferences zukunftsweisende Themen der Branche diskutiert. Schwerpunkte sind unter anderem die Themen „Fashion, Farben und Mode in der Outdoor-Bekleidung“, die Digitalisierung der Mode, Kaufentscheidungsprozesse sowie Nachhaltigkeit in der textilen Produktion. Zudem bietet der Messepartner European Outdoor Group (EOG) einen aktuellen Überblick über den europäischen Outdoor-Markt und präsentiert neueste Zahlen des Marktforschungsberichts „State of Trade“. Das kostenfreie Konferenz- und Vortragsprogramm bietet Ladenbesitzern ebenso wie Herstellern und Händlern interessante Einblicke und wertvolles Wissen.


Gütesiegel mit Strahlkraft: Der OutDoor Industry Award 2018

Die wohl wichtigste Auszeichnung der Outdoor-Branche geht in die 13. Runde: Bis zum 7. Mai 2018 können Anbieter von Outdoor-Produkten ihre Neuheiten für den OutDoor Industry Award anmelden. Die Gewinner stehen nicht nur mit einer eigenen Sonderschau im Foyer Ost der Messe Friedrichshafen im Mittelpunkt, sondern auch bei der großen Award-Verleihung am ersten Messeabend. Besonders gefördert werden junge Unternehmen und studentische Projekte: Start-Ups, deren Produkte einen Award gewinnen, werden von der Messe Friedrichshafen mit einem kostenlosen Werbepaket, reduzierten Teilnahmegebühren und der Möglichkeit einer Kurzpräsentation auf der OutDoor Stage unterstützt.


Vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten für jedes Budget

Während der OutDoor 2018 halten mehr als 270 Hotels in und um Friedrichshafen die passenden Zimmer für alle Ansprüche bereit. Wer seinen Aufenthalt mit etwas Camping-Feeling verbinden möchte, kann dies in unmittelbarer Nähe des Messegeländes tun. In der Caravan City von ERIBA, wenige Gehminuten vom Eingang Ost entfernt, wurden die Kapazitäten gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent aufgestockt. Und auch auf dem OutDoor Camping-Park sowie einem der umliegenden Zeltplätze am Bodensee lassen sich direkt und unkompliziert Kontakte knüpfen. Für die Übernachtung in Privatunterkünften, beispielsweise über die Plattform AirBnB, bieten sowohl Friedrichshafen selbst als auch die umliegenden Städte wie Lindau, Ravensburg oder Überlingen eine Vielzahl an Optionen.


OutDoor Party & Networking Lounge

Netzwerken in entspannter Atmosphäre oder einfach mal durchatmen und kurz abschalten: Das können die Messebesucher in der OutDoor Networking Lounge im Atrium.  Diese ist an allen Messetagen durchgehend geöffnet und verwandelt sich während der OutDoor Party zur Feierzone. Der legendäre Event findet am Dienstag, dem 19. Juni, statt und der Messe-Express bringt an diesem Abend die Partygäste bis 0.55 Uhr gratis in den Hafenbahnhof und Stadtbahnhof in Friedrichshafen.


Das Jubiläum der 25. OutDoor findet von Sonntag, 17. bis Mittwoch, 20. Juni 2018 statt und ist nur für den Fachhandel geöffnet (ausgenommen Deutsche Meisterschaft im Bouldern am 16./17.06. in Halle B5).

Save the Date

 
Laden Sie sich für Ihre Messeplanung den praktischen Kalendereintrag für die nächste OutDoor herunter
Kalendereintrag herunterladen
Top