OutDoor

Kontakt

Stephanie Beiswenger
Stephanie Beiswenger
Projektreferentin, Aussteller-Betreuung
+49 7541 708-410
+49 7541 708-2410
Kerstin Moßmann
Kerstin Moßmann
Projektreferentin, Aussteller-Betreuung
+49 7541 708-416
+49 7541 708-2416
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucherservice
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

OutDoor Industry Award geht in die 13. Runde

Anmeldestart für wichtigste Auszeichnung der OutDoor-Branche, Anmeldeschluss am 7. Mai 2018

Der OutDoor Industry Award geht 2018 in die 13. Runde. Seit wenigen Tagen können Anbieter von OutDoor-Produkten ihre Neuheiten für eine der begehrten Auszeichnungen anmelden, die im Rahmen der OutDoor, der weltweit führenden Fachmesse der Branche, am ersten Messetag (17. Juni 2018) vergeben werden. Neue Initiativen stärken den Fokus auf Start-Up-Themen.


In einem zweistufigen Prozess um die wohl wichtigste Auszeichnung der Outdoor-Branche wird für den diesjährigen OutDoor Industry Award wieder eine unabhängige, mit zwölf Branchenexperten besetzte Jury alle eingereichten Produkte sichten und bewerten. Jene Award-Bewerber, die in der ersten Stufe einen digitalen Vorentscheid bestehen, werden anschließend von sechs der zwölf Juroren in einem zweitägigen Prozess mit kritischem Blick und Sachverstand unter die Lupe genommen. Kriterien für eine Auszeichnung mit einem Award sind dabei vor allem das Design und der Innovationsgrad der eingereichten Produkte, aber beispielsweise auch deren Verarbeitung, Gewicht und Packmaß, das Verhältnis von Preis und Leistung und nicht zuletzt deren Nachhaltigkeit. „Der OutDoor Industry Award hat sich seit seiner Einführung als wichtiger Gradmesser für den Innovationswert von Produktneuheiten etabliert. Er bietet nicht nur Anwendern und Händlern eine starke Orientierungshilfe im riesigen Angebot der Branche, das kompetente Urteil der Fachjury ist zudem häufig auch für die Industrie ein wertvolles, erstes Feedback zu den Marktchancen neuer Produkte und Technologien“, sagt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.


Im Gegenzug für die strenge Prüfung werden die Gewinner des OutDoor Industry Award während der viertägigen Fachmesse in besonderem Maße aufs Podest gehoben: Die Award-Gewinner stehen nicht nur mit einer eigenen Sonderschau im Foyer Ost der Messe Friedrichshafen im Mittelpunkt, sondern auch bei der großen Award-Verleihung am ersten Messeabend, bei der auch bekannt gegeben wird, welche Award-Gewinner in diesem Jahr einen der besonders prestigeträchtigen Gold-Awards in Empfang nehmen dürfen.

Eine besondere Förderung durch den OutDoor Industry Award erfahren zudem junge Unternehmen und studentische Projekte: Erstmals wird es im Rahmen der OutDoor Conferences den Themenblock „Start-Up University“ geben, der jungen Unternehmen der Branche Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Networking, Kooperationsmöglichkeiten oder best-practice share bieten wird. Die Start-Up University wird am ersten Messetag stattfinden. Bereits zum dritten Mal gibt die Messe Friedrichshafen Start-Ups, deren Produkte einen Award gewinnen, mit einem kostenlosen Werbepaket und reduzierten Teilnahmegebühren zusätzlichen Rückenwind auf dem Weg in den OutDoor-Markt. Parallel zum Werbepaket erhalten die Gewinner der Start-Up Kategorie die Möglichkeit, sich und ihr Produkt dem Fachpublikum in einer kurzen Präsentation direkt vor der Awardverleihung auf der OutDoor Stage im Foyer Ost dem Fachpublikum zu präsentieren.


Für den OutDoor Industry Award können Aussteller der OutDoor und Nicht-Aussteller gleichermaßen noch bis zum 7. Mai 2018 ihre Produktneuheiten online unter www.outdoor-industry-award.de anmelden. Teilnahmeberechtigt sind alle Anbieter und Entwickler von Produkten mit Relevanz für den Outdoor-Markt.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle aktuellen Themen rund um die OutDoor.


Zum Anmeldeformular

Top