OutDoor

Kontakt

Stephanie Beiswenger
Stephanie Beiswenger
Projektreferentin
+49 7541 708-414
+49 7541 708-2414
Kerstin Moßmann
Kerstin Moßmann
Projektreferentin, Aussteller-Betreuung
+49 7541 708-416
+49 7541 708-2416
Stephan Fischer
Stephan Fischer
Referent Besucherservice
+49 7541 708-404
+49 7541 708-2404
Kommunikation
Kommunikation
+49 7541 708-307
+49 7541 708-331

Outdoor-Spaß für Alle am Bodensee

Viel positive Resonanz von Ausstellern und Besuchern für die „OutDoor für Alle“-Premiere

Mit einer gezielten Konsumentenansprache ist die 25. OutDoor in Friedrichshafen erfolgreich gestartet. Neben dem Microadventure im Deggenhausertal und den Deutschen Boulder-Meisterschaften in der Messehalle B5 konnten Interessierte auch beim Midsummer Festival am Bodenseeufer OutDoor-Luft schnuppern. Messechef Klaus Wellmann ist mit der Resonanz des Publikums sehr zufrieden: „Wir haben einen fantastischen Start hingelegt. Mehrere hundert Boulder-Fans kamen schon am Samstag zu den Qualifikationen für die deutsche Boulder-Meisterschaft. Zum Midsummer Festival zog es sogar einige 1000 Besucher an den See.“


Ob Slackline, Bullriding, Stand-Up-Paddling oder das informative Vortragsprogramm zu verschiedenen Outdoor-Themen – an der Uferpromenade von Friedrichshafen kamen Outdoor-Fans aller Altersklassen auf ihre Kosten. Die Besucher sind begeistert über das neue Konzept. „Das Midsummer Festival am Ufer ist super, um viele Leute zu erreichen, für den Outdoorsport zu begeistern und ihnen die Messe näher zu bringen. Auch Kinder können hier einiges ausprobieren und werden dazu ermutigt, einfach raus zu gehen, Sport zu machen oder auch nur zu spielen“, meint Andy aus Kalifornien, der gerade ein Stand-Up Paddleboard ausprobiert hat. Der SUP-Verleih „six feet“ schließt sich dieser Meinung an. „Die Stimmung hier am See ist super. Manche gehen sich sogar Badesachen kaufen, damit sie die SUPs ausprobieren können. Wir sind wirklich begeistert.“ Auch der Hersteller Gore-Tex fand großen Anklang und durfte viele Interessenten am Stand willkommen heißen.


Schon bei den Vorträgen von „Outdoor against Cancer“-Gründerin Petra Thaller und Microadventure-Experte Christo Foerster füllten sich die Plätze vor der Konzertmuschel.  Bei der Filmvorführung der EOFT – European Outdoor Film Tour am Abend waren die Sitzplätze restlos belegt und jeder freie Stehplatz wurde genutzt. „Es ist schade, dass es so etwas nicht schon früher gab. Umso mehr freuen wir uns jetzt, diese Möglichkeit zu haben und hoffen, dass es nächstes Jahr wieder so sein wird“, findet ein junges Paar aus Eriskirch.


Auch zu den Deutschen Boulder-Meisterschaften des DAV in der Halle B5 auf dem Messegelände zog es zu den Qualifikationen am Samstag mehrere hundert Boulder-Fans und Interessierte. „Wir freuen uns, dass sich zum Finale am Sonntag die Besucherzahl sogar noch einmal erhöhte und damit eine exzellente Stimmung in der Halle herrschte“, resümiert Projektleiter Dirk Heidrich.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle aktuellen Themen rund um die OutDoor.


Zum Anmeldeformular

Top